5’001 Unterschriften für das „Blaue Bähnli“

Die Vereinigung BernAktiv, Herausgeberin der Zeitung BernAktuell, hat heute 5‘001 Petitions-Unterschriften zum Erhalt des „Blauen Bähnli“ eingereicht. Mit der Petition fordert die Vereinigung BernAktiv den Verwaltungsrat von Bernmobil auf, das „Blaue Bähnli“ in blau zu erhalten und auf eine unnötige Farbänderung zu verzichten.

Das „Blaue Bähnli“ existiert seit Ende des 19. Jahrhunderts. Spätestens seit dem Sketch „Dr schnällscht Wäg nach Worb“ aus dem Jahr 1982 ist das „Blaue Bähnli“ bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Rotfärbung der Tramwagen ist nach Meinung der Vereinigung BernAktiv unsinnig und auch aus marketingtechnischen Überlegungen ein grosser Fehler. Andere Unternehmen wären froh, hätten sie eine derart bekannte Qualitätsmarke. Werden die Absichten von Bernmobil Realität, verschwände eine jahrhundertalte Tradition und ein wertvolles Stück Berner Geschichte für immer, so der Präsident und Herausgeber der Zeitung Bern Aktuell Thomas Fuchs anlässlich der Übergabe der Unterschriften.

Bernmobil ist Eigentümerin des international bekannten „Blauen Bähnli“. Nun will sie auf der Bahnstrecke Bern-Muri-Gümligen-Worb künftig rote Bahnwagen einsetzen. Dies bedeutet das endgültige Aus für das „Blaue Bähnli“, welches seit 2010 bereits in einer rot-blauen Farbkombination fährt.

Die Reaktion der über 5‘000 Nutzer und Bernmobil-Kunden ist klar und unmissverständlich: Das blaue Bähnli muss blau bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *