Der Staatsbetrieb BERNMOBIL soll künftig auf «Abstimmungsempfehlungen» verzichten

Medienmitteilung der Vereinigung BernAktiv vom 23. Februar 2021 – BERNMOBIL ist eine öffentliche-rechtliche Anstalt, die zu 100% der Stadt Bern gehört. Das macht den ÖV-Betrieb zu einem klassischen Staatsbetrieb. In ihrem Februar-Newsletter wirbt BERNMOBIL insbesondere für die in der Stadt Bern heftig umstrittene geplante Unterführung beim Hirschengraben, bei welcher auch der gesamte Baumbestand gefällt und das Adrian von Bubenberg-Denkmal verschoben werden müsste.

Die Vereinigung BernAktiv fordert BERNMOBIL auf, sich künftig bei politischen Sachgeschäften zurückzuhalten. Dies ist, wenn schon, Aufgabe des Gemeinderates. Als öffentlich-rechtliche Anstalt wird BERNMOBIL letztendlich von allen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler getragen. Da darf zumindest politische Neutralität eingefordert werden.

Kontakt für Rückfragen:
Stadtrat Thomas Fuchs
Präsident der Vereinigung BernAktiv

Tel. 079 302 10 09

BernAktuell #232

In der aktuellen Ausgabe:

  • Stadt Bern: Rot-Grün entehrt Adrian von Bubenberg
  • Würdigung grosser Persönlichkeiten – Willi Ritschard, Arbeiter im Bundesrat
  • Wir steigen nicht auf ein havariertes Schiff!
  • Lokale Geschäfte stärken: Ja zum neuen Gesetz über Handel und Gewerbe (Hauptvorlage)!
  • Einsamkeit schadet der Gesundheit – was tun?
  • Der Gotthard – die DNA des Sonderfalles
  • KMU Stadt Bern
  • Nein zu diesem Murcks für 112 Millionen
  • Fragen an die Tierärztin
  • Bärentatze: Zim Gränne
  • 10-Punkte Plan für erfolgreiches Home Office

Die Ausgabe 232 als PDF-Datei

BernAktuell #229

In der aktuellen Ausgabe:

  • Einfacher Einstieg – schwieriger Ausstieg: Erinnerungen an die «offene Drogenszene»
  • Coronavirus wird Medikamentenengpässe weiter verschärfen
  • «Mobility Pricing» – Die neue Abzocke des Staates
  • Klima als Dauerthema
  • Die Stadt Bern will nicht sparen!
  • Der Tierbesitzer fragt – die Tierärztin antwortet
  • Spende der Berner-Logen der Odd Fellows

Die Ausgabe 229 als PDF-Datei

BernAktuell #228

In der aktuellen Ausgabe:

  • Corona – Bericht zur Lage der Nation(en)
  • Kinder- und Jugendärzte warnen vor Legalisierung von Cannabis
  • Hoffnungsvolle Wege aus der Drogensucht
  • Erhalten die Berner Störche bald neue Nachbarn?
  • Klima: Sonnenaktivitäten mitentscheidend
  • Vorsicht vor China!
  • Arbeit der Lebensretter muss besser anerkannt werden!
  • Der Tierbesitzer fragt – die Tierärztin
    antwortet
  • «Krisenmanagement» für Private Haushalte: Einkauf Notvorrat
  • Französischlehrmittel ist untauglich

Die Ausgabe 228 als PDF-Datei

BernAktuell #227

In der aktuellen Ausgabe:

  • Gegen Wohnungs-Sozialismus und Quotenwahnsinn
  • Es grünt nicht mehr so grün, wenn Regula’s Augen glühn!
  • Die Herrschaft der Berner Reitschule
  • Wasser predigen und Wein trinken
  • Die Schweizerische Elektrizitätspolitik muss neu gedacht werden
  • Abbaumassnahmen gefährden die Grundversorgung
  • Offener Brief an den Gemeinderat der Stadt Bern: Vandalismus im Stadtteil V

Die Ausgabe 227 als PDF-Datei

BernAktuell #226

In der aktuellen Ausgabe:

  • Wichtigste Fakten über die Pilotversuche mit Cannabis
  • Immer mehr Pflegefälle bei Heroinabgabe
  • 130 Jahre Charlie Chaplin
  • Stadt Bern: News aus Absurdistan!
  • SARON statt Libor, was steckt dahinter
  • Keine Sache der Öffentlichkeit?
  • Alle auf in den Fitnessraum für das Abstimmungs-Krafttraining
  • Zur politischen correctness, oder wenn zwei das Gleiche tun…
  • Der Tierbesitzer fragt – die Tierärztin antwortet
  • Neuste Nachrichten und Kommentare zur weltweiten Kernenergie-Entwicklung

Die Ausgabe 226 als PDF-Datei

BernAktuell #225

In der aktuellen Ausgabe:

  • Eine wunderschöne Stadt, aus der wir uns nicht vertreiben lassen dürfen!
  • Nationalratswahlen
  • Bärni
  • Transitplatz-Kredit kommt vors Volk!
  • 80 Jahre Kriegs-Mobilmachung – Der Aktivdienstgeneration zu Dank verpflichtet
  • EU-Unterwerfung der Privatbanken
  • Verleihung des 14. Berner Samariterpreises und des Prix UNION

Die Ausgabe 225 als PDF-Datei

BernAktuell #224

In der aktuellen Ausgabe:

  • Bern Aktuell bringt, was andere Medien nicht bringen!
  • Pilotversuche mit Cannabis sind nicht zu verantworten
  • Klima Optimist – werden Sie es auch!
  • 4. Juni 1989 – das Pekinger Massaker
  • Der Tierbesitzer fragt – die Tierärztin antwortet
  • Mediengesetz – was macht der Bundesrat?
  • Die Stadt darf sich nicht länger von kriminellen Aktivisten im Umfeld der Reithalle in Geiselhaft nehmen lassen! Wann greifen der Kanton und die Staatsanwaltschaft endlich ein?
  • Kinder mit dem Auto zur Schule (und danach zur Klima-Demo?) fahren

Die Ausgabe 224 als PDF-Datei